Kategorie: Deutschland

Deutschland

Münchener Weinherbst 2017

Am letzten Oktoberwochenende fand auf der Münchner Praterinsel der Münchner Weinherbst statt. Die Weine der drei folgenden Weingüter haben uns besonders gut gefallen.

Weingut Quint, Wintrich

Das an der Mosel gelegene Weingut bearbeitet sowohl Tallagen, wie etwa die Wintricher Stefanslay als auch Steillagen. Während erstere durch Ablagerungen der Mosel, wie Sand und Kies sowie von Lehm und Ton geprägt sind, findet sich in Steillagen überwiegend verwitterter Schiefer. Dort wird auch der Riesling angebaut, der gut das vorherrschende Terroir widerspiegeln kann. Zu den Rieslinglagen gehört in jedem Fall die Lage Wintricher Großer Herrgott.
Begonnen haben wir die Verkostung mit dem trockenen Gutswein Riesling 2016 (€ 5), ein guter Wein, zitrusfrisch,mit floralen Noten, einer guten Mineralität und einem guten Abgang. Der Riesling Classic feinherb 2016 (€ 5,50) gut bis sehr gut, mit sortentypischer Frucht und schönem Spiel der zitronigen Säure und der zarten Restsüße.… Weiterlesen

Deutschland

Katharina Wechslers elegante Weine

katharina-wechslerAm 8. November präsentierte Katharina Wechsler eine Auswahl ihrer Weine in der Münchner Weinhandlung Furore. Schon vorneweg: Eine sehr gelungene Kollektion stellte sie vor: Elegante, trinkanimierende, herkunftsgeprägte Weine mit präsenter Säure.

Erst ab 2009 entwickelt Katharina Wechsler diesen Stil. Vorher war sie in München und Berlin tätig und erst ihre Erfahrungen diverser Jeeptests im Automobilsektor und der Arbeit beim „Boulevardfernsehen“, waren mit der Grund für eine Neuausrichtung und zugleich Rückbesinnung, die sie 2009 zurück nach Westhofen ins elterliche Weingut führten. Gleichzeitig mit ihren Lehrjahren bei den Weingütern Gutzler und Keller begann sie ihren ersten Weine zu machen und ihren, von der Herkunft mitbestimmten, doch eigenen Weinstil zu finden.
Die Herkunft kann sich auch sehen lassen. Kirchspiel und Morstein gehören dazu und auch die Lage Benn: eine kleine Einzellage von 6,5 ha mit lehmigen Kalkmergelböden, etwas unterhalb von Kirchspiel und Morstein, größtenteils bestockt mit über 50-jährigen Rieslingreben.… Weiterlesen

Deutschland, Österreich, Weinrallye

100 Jahre Scheurebe – verschmäht oder verkannt?

Scheureben 2015Nur ganz vage habe ich noch den Geschmack des ersten getrunkenen Glases Scheurebe in Erinnerung. Ich weiß nicht mehr genau warum, nur dass sie mir nicht geschmeckt hat – die Scheurebe, damals vor gut 40 Jahren. Auch in den folgenden Jahren nicht. In einem steirischen Buschenschank, Anfang der 1990er Jahre, erfuhr ich, dass der frische, fruchtige Sämling 88 mit seiner eleganten Säure, den ich dort gerade getrunken hatte, in Deutschland Scheurebe heißt. Seit dieser Zeit fanden, zuerst österreichische Sämling 88-Weine, etwas später auch deutsche Scheureben vermehrt den Weg auf den häuslichen Tisch – von edelsüß bis trocken.
Die Scheurebe wurde vor 100 Jahren gezüchtet von Georg Scheu, dem damaligen Leiter der Alzeyer Landesanstalt für Rebenzüchtung. Nach seinen Angaben durch Kreuzung von Riesling mit Silvaner, heute weiß man, es war die Kreuzung von Riesling mit der Bukettrebe, deren Eltern Silvaner und Trollinger sind.… Weiterlesen

Deutschland

Kalk versus Schiefer

Frank Schuber im Gespraech_BAm letzten Maitag hatte die Münchner Weinhandlung Weinfurore zu einer Verkostung von Weinen der beiden rheinhessischen Weingüter Battenfeld-Spanier und Kühling-Gillot geladen, präsentiert von deren Betriebsleiter Frank Schuber.

Seit der Heirat von Hans-Oliver Spanier und Caroline Gillot 2006 kommen die Weine der beiden Güter sozusagen aus einer Hand. Die Weine unterscheiden sich dennoch sehr von einander. Beim Weingut Battenfeld-Spanier, in Hohen-Sülzen im südlichen Wonnegau gelegen, sind die Weinlagen von Kalkbänken durchzogen, während etwa 40 km weiter nördlich die Trauben des Weinguts Kühling-Gillot hauptsächlich auf Schieferböden gedeihen. Dementsprechend stand die Verkostung auch unter dem Motto Kalk versus Schiefer.
Der Unterschied im Terroir zog sich durch die ganze Verkostung, war jedoch am besten bei der Vertikale der Jahrgänge 2011 bis 2014 der Großen Gewächse vom Nieder-Flörsheimer Frauenberg von Battenfeld-Spanier versus dem GG vom Niersteiner Pettenthal von Kühling-Gillot nachzuvollziehen.… Weiterlesen

Deutschland

Zwei Rieslinge mit Niveau

Emrich-Schoenleber-Horst-SauerZwei sehr bekannte Weingüter, Mitglieder im VDP, aus unterschiedlichen Gebieten sind Emrich-Schönleber von der Nahe und Horst Sauer aus Franken. Von beiden Weingütern haben wir je einen gehobenen Riesling verkostet.

85% ist der Anteil von Riesling bei Emrich-Schönleber. Der verkostete trockene Riesling 2014 von Emrich-Schönleber stammt aus der Lage Monzinger Frühlingsplätzchen, die mit 11,7 ha rund 60% der gesamtem Rebfläche des Weinguts darstellt. Von dieser Großen Lage mit rotem Schiefer und Kiesel stammt auch das gleichnamige Große Gewächs des Weinguts.
Was genau der Unterschied hinsichtlich der verwendeten Trauben zwischen vekostetem Riesling und dem Großen Gewächs ist, liegt für mich im Dunklen – ich nehme jedoch an, dass für das GG Trauben entweder weitaus älterer Weinstöcke verwendet wurden oder aus nur einer topographisch besonders optimal gelegene Kernparzelle stammen.… Weiterlesen