Garnacha Blanco aus Navarra

Garnacha Blanco (Grenache Blanc) wird in vielen Weinregionen Spaniens angebaut, überwiegend jedoch in Katalonien und Aragon. Auch im daran angrenzenden Weinbaugebiet Navarra wird die Sorte angebaut und liefert meist sehr körperreiche, runde Weine mit vorwiegend milder Säure und oft mit floralen Noten oder auch zart fruchtigen Aromen.

Wir haben den Garnacha Blanco Artazu 2014 des Weinguts Artadi verkostet. Artadi, im Jahr 1985 von Winzeren aus Laguardia als Genossenschaft gegründet, hat sich schnell zu einem international anerkannten Weingut entwickelt, wozu auch die durchwegs hohen Bewertungen der Weine beigetragen haben, wie beispielsweise die 100 Parkerpunkte für den Vina El Pisón 2004. Neben den ursprünglichen Weinlagen bewirtschaftet Artadi auch Lagen in Alicante und Navarra, seit 2011 meist ökologisch und teilweise auch biodynamisch.

Der Garnacha Artazu kommt von Weinbergen mit lehmigen Kalsteinböden in Höhen von 400 bis 500m. Die Lese erfolgt händisch, danach wird der Wein etwa 18 bis 20 Tage vergoren. Da die Ernte 2014 wetterbedingt früher als üblich erfolgen musste, kann der Wein auch mit einer für Garnacha Blanco vergleichsweise hohen Säure von 6,7 g/l aufwarten. günstig einzustufen. Der Wein ist mit seinen rund 11€ als sehr preisgünstig einzustufen.

Garnacha Blanco Artazu 2014, Artadi
Helles Strohgelb, im Duft florale und würzige Noten, etwas rauchig, zartes Petrol, im Geschmack leicht oxidative Noten, etwas Zitrus und Honig, ansprechende Säure, sehr schöner, leicht wärmender Abgang, guter Wein.

EmpfehlenEmail this to someone
email

Ein Gedanke zu „Garnacha Blanco aus Navarra

Schreibe einen Kommentar