Baden

Kurzinformation
Fläche15.900 ha
LageSieben der insgesamt neun Bereiche des Weinbaugebiets Badens sind entlang des Rheins zu finden - von der Schweizer Grenze bei Basel bis zur Landesgrenze zu Hessen bei Laudenbach, nördlich von Heidelberg. Die beiden anderen Bereiche liegen zum einen nördlich des Bodensees sowie im badischen Frankenland größtenteils entlang der Tauber.
BödenSehr unterschiedlich: Löss, toniger Lehm im Süden sowie Verwitterungsböden von Granit und Gneis, Kalk- und Mergelböden, vulkanischer Untergrund am Kaiserstuhl, Moränenschotter am Bodensee, Keuper, Muschelkalk und Buntsandstein im Norden.
KlimaSonniges, warmes Klima, im Rheintal durch Schwarzwald vor Ostwind geschützt, im Westen durch die Vogesen vor Regen. Jährlicher Niederschlag variiert von rund 700 mm in Tauberfranken bis 1200 mm in der Ortenau. Frostgefahr im Taubertal.
RebsortenWeißwein 56%, Rotwein 44%
Spätburgunder 36%, Müller-Thurgau 16%, Grauer Burgunder 12%, Weißer Burgunder 8%, Riesling 7%, Gutedel 7%, Regent 2%, Schwarzriesling 2%
OrteReicholzheim, Königshofen, Laudenbach, Heidelberg, Leimen, Östringen, Eichelberg, Sulzfeld, Bruchsal, Baden-Baden, Bühlertal, Waldulm, Durbach, Offenburg, Lahr, Ettenheim, Malterdingen, Glottertal, Freiburg, Oberrotweil, Achenkarren, Ihringen, Breisach, Jechtingen, Munzingen, Bad Krozingen, Auggen, Schliengen, Efringen-Kirchen, Hohentwiel, Konstanz, Meersburg
Bekannte WeinlagenReicholzheimer First, Leimener Herrenberg, Sulzfeld (Burg Ravensburger Dicker Franz, Burg Ravensburger Löchle), Durbach (Plauelrain, Schlossberg), Brombacher Sonnenhalde, Malterdinger Bienenberg, Achkarrer Schlossberg, Burkheimer Schlossgarten, Ihringer Winklerberg, Jechtinger Eichert, Oberbergener Bassgeige, Oberrotweiler Henkenberg, Laufener Altenberg, Ehrenstetter Ölberg, Meersburg (Chorherrenhalde, Sängerhalde)
WeintypenBurgunder spielen die Hauptrolle. Bekannt sind körperreiche Spätburgunder aus dem Breisgau und vom Kaiserstuhl, ausgezeichneten Pinot Noir gibt es in allen Bereichen. Tauberfranken glänzt mit rotfruchtigem Pinot Meunier und delikatem Müller-Thurgau, der auch in vielen anderen Bereichen eine wesentliche Rolle spielt. Im Markgräflerland dominiert der weiße Gutedel, der elegant den Boden widerspiegelt,von dem er stammt. Riesling, der Favorit in den Bereichen Badische Bergstraße, Kraichgau und Ortenau, liefert feinfruchtige Weine - der Klingelberger aus der Ortenau gilt als einer der besten.
Bekannte HerstellerBercher, Blankenhorn, Burg Ravensburg, Dujin, Dütsch H., Freiherr von und zu Franckenstein, Dr. Heger, Heinemann, Heitlinger, Reichsgraf und Marquis zu Hoensbroech, Huber B., Freiherr von Gleichenstein, Johner K. H., Keller F., Klumpp, Knab, Koch H., Konstanzer, Kopp, Laible Andreas, Lämmlin-Schindler, Männle H., Markgraf von Baden, Michel, Salwey, Schlör K., Schloss Neuweier, Schlumberger H., Schneider C., Schneider R. & C., Seeger, Stadtweingut Freiburg, Stigler, Waßmer F., Waßmer M., Wöhrle, Ziereisen
AnmerkungenIn Baden dominieren Winzergenossenschaften und verschiedene Formen von Erzeugergemeinschaften, die zusammen 88% der badischen Rebflächen bewirtschaften. Die restlichen 12% der Rebfläche sind im Besitz von Weingütern oder anderen Selbstvermarktern.
Linkshttp://www.badische-weinstrasse.de/
http://www.badischerwein.de/
EmpfehlenEmail this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter