Eisenberg DAC

Kurzinformation Eisenberg DAC
Fläche515 ha
LageEntlang der ungarischen Grenze von Rechnitz im Norden bis nahe Güssing im Süden.
BödenSchwere eisenhaltige Lehmböden, teilweise Basaltverwitterungsböden (Deutsch-Schützen, Eisenberg); Urgestein (Rechnitz); Tiefgründige, tonige Lehmböden und in Hanglagen Verwitterungsböden mit blauem Tonschiefer (südlich im Günser Bergland)
KlimaIllyrische Klimaeigenschaften sowie Einflüsse der östlich anschließenden Pannonischen Tiefebenen, feuchtwarme Vegetationszeit - mäßig kalte Winter,
Rebsorten52% Rotwein, 48% Weißwein
Blaufränkisch (36%), Welschriesling (19%), Zweigelt (6%), Grüner Veltliner (5,5%), Gemischter Satz (5%), Merlot (4%), Cabernet Sauvignon (2%), Weißburgunder (2%)
OrteEisenberg, Deutsch-Schützen, Hannersdorf, Moschendorf, Strem, Rechnitz
Bekannte WeinlagenPfarrweingarten, Fasching, Ratschen (Deutsch-Schützen); Szápari, Reihburg (Eisenberg)
WeintypenEisenberg DAC und Eisenberg DAC Reserve: Blaufränkisch, fruchtig, mineralisch-würzig, Restzucker max. 4 g/l,
Eisenberg DAC: kein bis kaum merkbarer Holzton, mind. 12,5 % vol Alkohol, Verkauf ab 1. September des der Ernte folgenden Jahres
Eisenberg DAC Reserve: kräftig, Ausbau im großen Eichenfass oder in Barriques, mind. 13,0 % vol Alkohol, Verkauf erst ab 1. März des auf die Ernte zweitfolgenden Jahres,
Mineralische, fruchtbetonte Weißweine (Rechnitz und Moschendorf)
Würzig-mineralische, kräftige, körperreiche Blaufränkische mit Aromen von Brombeeren und Sauerkirschen (Deutsch-Schützen, Eisenberg)
Bekannte WeingüterWeinbaubetriebe DAC Eisenberg
SonstigesUhudler aus wurzelechten US-Reben, um Güssing und Heiligenbrunn; fuchsiger Geruch, kräftige Säure, Rose
EmpfehlenEmail this to someone
email