Mosburgerin 2013 vom Mantlerhof, Kremstal

Mosburgerin 2013 MantlerhofSeit einem Besuch 2010 im wunderschönen Weingut Mantlerhof schätze ich die Weine von Sepp Mantler besonders. Im Rahmen eines „Weinfachgesprächs“, bei einem Seminar der österreichischen Weinakademie, das an einem langen Tisch im großen Wohnzimmer stattfand, hatte Sepp Mantler  Weine jeweils gleicher Lagen und Sorten, aber heißer und kühler Jahre zum Degustieren bereit gestellt, um deren Unterschiede und deren Entwicklung darzustellen.
Neben der Sorgfalt, die er dafür aufgewandt hat, war es vor allem seine engagierte Art und sein Wissen um Boden, Reben und „seine“ Weine, die mich damals wohl zu der Überzeugung gebracht haben, dass die Qualität der Weine vom Mantlerhof auch durch eben diese Sorgfalt und das Engagement ein so hohes Niveau haben.
Bei meinem letzten Besuch beim nächstgelegenen Weinhändler fanden sich dort zum ersten Mal Weine vom Mantlerhof, einen davon haben wir gleich verkostet.

Mosburgerin, Grüner Veltliner 2013, Mantlerhof , Kremstal DAC Reserve Erste Lage (€ 13,50)
Helles bis mittleres Goldgelb, in der Nase exotische Früchte, leichte Vanille, vegetabile dunkelwürzige Noten, präsentiert sich klar am Gaumen mit leicht mineralischem Anklang, im Geschmack würzig, vegetabile  und leicht pfeffrige, holzige sowie matchartige Noten, die sich sehr lang im Abgang fortsetzen. Fein ziselierter, klarer, saftiger und zugleich schmelziger, sehr guter Wein mit sehr schönem Abgang.

Mehr Informationen zum Kremstal und Weinbewertung.

EmpfehlenEmail this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar