Weinhaus Grafing – Käse und Wein

roland-ober_michele-ludewig

Seit rund vier Jahren gibt es das Weinhaus Grafing in der jetzigen Form unter Leitung von Michèle Ludewig und seitdem auch immer wieder, manchmal fast wöchentlich Veranstaltungen die sich mit Weingütern, Rebsorten und wie in diesem Fall mit der Paarung von Käse und Wein beschäftigen.
39 € kostet die Teilnahme an dieser Verkostung und das ist es auf alle Fälle wert.  Nicht nur weil acht verschiedene Weine mit dazu korrespondierendem Käse gereicht wurden, sondern vor allem auch wegen der geringen Zahl von Teilnehmern, einem eher anheimelnden Rahmen und vor allem auch, weil man das Engagement der beiden „Seminarleiter“ erleben kann.
Roland Ober, der schon fast 20 Jahre in Käsehandel tätig ist und am Vortag alle Weine des Abends gekostet hat um dazu einen passenden Käse anbieten zu können, kann viel zu den einzelnen Käsen erzählen ebenso wie Michèle Ludewig zu den Weinen und den Weingütern. Beide machen dies auf eine sehr charmante Art und die rund 2 1/2 Stunden der Verkostung vergehen wie im Flug.
Dass es keine Liste mit Informationen zu den verkosteten Käsen gibt, die man nach der Veranstaltung zu Rate ziehen kann, ist schade, sieht man aber dem vielseitig involvierten Roland Ober nach, bedauerlich finde ich jedoch, dass nicht alle Käse im Käseladen Ober  nach der Veranstaltung vorrätig sind. Das könnte aber sicher einfach geändert werden.
Erstaunlich klar war das Bild bei der Abstimmung welche drei Käse-Wein-Kombination den Teilnehmer am besten gefallen hatten.
Sozusagen den ersten Platz belegte die Kombination des Intenso Tannat 2013 mit dem Bergkäse Max 365, für die sich 10 der 12 Teilnehmer entschieden. Auf dem Platz lag der Figure Libre Blanc 2014 mit 9 Stimmen. Der dritte Platz entfiel quasi, da es dafür kein Mehrheitsvotum gab.

Prosecco Millesimato, Ca di Rajo
Leichte Fruchtigkeit, geringe Komplexität, schöne Mousse, erfrischend und gut zu trinken, ordentlicher Prosecco 11,90 €
zu Frischkäse mit Frucht auf Weißbrot

Sauvignon Blanc Wild 2015, Stiftsweingut Meyer
Dezente Nase, im Geschmack, grüne Paprika, Buchsbaum, vegetabile Noten, sortentypisch, frische präsente Säure, ordentlich im Abgang und als Wein. 9,90 €
zu Hochsavoyener Bergkäse

figure-libre-blanc-2014Figure Libre Blanc 2014, Domaine Gayda
Floral, fruchtig, Pfirsich, Grapefruit, Heunoten, leichtes Holz, komplex, schöner runder Körper, lebendige Säure, sehr guter Abgang, sehr guter Wein. 14,50 €
zu Gruyère 12 Monate alt

Grauburgunder 2014, Weingut M. Opitz
Exotische Früchte, Kumquat, Banane, Nuss und vegetabile sowie leicht oxidaive Noten, sehr saftig, gut eingebundene Säure, zartes Holz, guter Abgang, guter Wein. 13,90 €
zu jungem toskanischem Pecorino

tannat-intenso-2013Tannat Intenso 2013, Vinicola Salton
Graphit, rote Frucht, schöne runde Säure, angenehm dezentes Tannin, sehr trinkanimierend, ordentlicher, fast schon guter Wein 8,90 €
gereicht zu einem Bergkäse namens Max 365

Madiran Mon Adour 2011, Lionel Osmin & Cie
Dunkles Leder, Fassnoten, schwarze Frucht, Olive, medizinale Anklänge, noch etwas unrundes Tannin, komplex, schöner Abgang, guter Wein 13,90 €
zu Camembert d‘Affineur

Poggio ai Ginepri 2011, Tenuta Argentiera
Pflaume, Schokolade, Johannisbeere, würzig, mildes reifes Tannin, angenehme frische Säure, braucht etwas Zeit im Glas, guter Wein 14,90 €
mit Treviso Tre Latte, einem Käse aus der Milch von Kuh, Schaf und Ziege

2014 Rosenmuskateller, Weingut Martini 0,75 l
Marmeladige Erdbeere, Kirsche, oxidative Noten, sehr dezente, gut eingebundene Süße, geringe Komplexität, einfacher, ordentlicher Wein 12,90 €
gereicht zu spanischem Manchego

EmpfehlenEmail this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar