Weinreise Südtirol 2017 (II)
Von Terlan bis Tramin

Cantina Terlan Weisswein StahltanksAm zweiten Tag unserer Südtiroler Weinreise besuchten wir die Genossenschaft Cantina Terlan sowie die beiden familiengeführten Weingüter Manincor und Elena Walch. Nachfolgend die Weine, die mir bei unseren Verkostungen am besten gefallen haben.

Cantina Terlan

Die 1893 gegründete Genossenschaft bewirtschaftet derzeit  165 Hektar verteilt auf 143 Mitglieder. Die Cantina Terlan hat es wohl hauptsächlich zwei Umständen zu verdanken, dass ihre Weine so gut und so erfolgreich sind. Zum einen ist es wohl das Terlaner Terroir mit seinen Porphyrböden vulkanischen Ursprungs, welches die  Weissweine so dicht werden lässt. Zum andern ist dafür aber auch der ehemalige Kellermeister Sebastian Stocker verantwortlich, der überzeugt von der Qualität der Weine, als auch seiner Arbeit, schon 1955 begann, einige der besten Weine beiseite zu schaffen, indem er sie klammheimlich einmauerte. Heute besitzt die Terlaner Kellerei rund 100.000 Flaschen „Altweine“ mit denen sie die Langlebigkeit ihrer Weine unter Beweis stellen kann. Auch die jährlich wechselnden Raritäten gehen auf Kellermeister Stocker zurück. Dabei wird eine der Terlaner Weißweinsorten nach Gärung im großen Holzfass und mehrmonatiger Reifung auf der Hefe in einen Edelstahltank transferiert, in welchem der Wein für weitere 10 oder auch 25 Jahre verbleibt, bevor er dann auf Flaschen gefüllt wird.


2015 Sauvignon Blanc Quarz
Runder harmonischer Duft, komplex, grasig, Holunderblüte und zart tropische Früchte. Sehr elegant, mit saftiger Frucht und mineralischen Noten besticht der ausgezeichnete Wein im langen Abgang durch seine kraftvollen Sauvignon Blanc-Aromen. 31 €

2004 Pinot Bianco
In der Nase frisch mit leichter Reife, zart fruchtig-kräuterigen Aromen, leicht rauchig mit Anklängen von Haselnuss. Am Gaumen mit zarter Cremigkeit, mit runder, aber präsenter Säure, elegant im langen Abgang. Ausgezeichnet. 95 €

2014 Lagrein Porphyr
Schwarz-violett mit Duft von Heidel- und Holunderbeeren und leichter Lakritze. Im Geschmack saftig-fruchtig, mit sehr schöner Säure und kräftigem, dennoch zurückhaltendem Tannin. Ausgezeichneter Wein mit Grip. 35 €

Manincor

1991 übernahm Michael Graf Goëss-Enzenberg das Weingut Manincor zu einem Zeitpunkt, als zwar Trauben produziert, aber diese nur verkauft und nicht zu eigenen Weinen ausgebaut wurden. Heute werden die nach biodynamischen Grundsätzen gezogenen Trauben von 50 Hektar auf drei unterirdischen Geschossen eines vollkommen in den Weinberg integrierten Weinkellers vinifiziert.

2016 La Rose de Manincor
Im Duft hellrote Früchte, am Gaumen rotfruchtig, mit Noten von Marzipan und Mandel, gute Struktur und ebenso guter Abgang, einfacher, guter Wein. 15 €

2015 Réserve del Conte
Dezent fruchtig-würzige Nase, am Gaumen sehr fruchtig mit kräftigem Tannin und gutem Abgang. Sehr saftiger, trinkanimierender guter bis sehr guter Wein. 14 €

2014 Cassiano
Kirsche Pflaume, Lakritz und Schokolade, würzige Noten, kräftiges, sehr griffiges Tannin, schöner Abgang, sehr guter Wein. 25 €

Elena Walch

Auf zwei Weingüter verteilen sich die 55 Hektar, die von der Elena Walch und ihren zwei Töchtern Julia und Karoline bewirtschaftet werden: Castel Ringberg und Kastelaz. Ersteres, ein Renaissance-Schlösschen, hoch über dem Kalterer See gelegen, das andere, indem auch die Vinifizierung des gesamten Traubenmaterials erfolgt, in Tramin an der Weinstrasse. Vier grundlegende Weinlinien gibt es: Selezione – Weine von eigenen und gepachteten Lagen, Favorites – nur von eigenen Weinbergen, Single Vineyards (Lagen von Castel Ringberg oder Kastelaz) und Grande Cuvée.

2015 Sauvignon Blanc Castel Ringberg
Sauvignon-typisch leicht grasig sowie mit Holunderblüte, Kiwi und einem Anklang tropischer Früchte in der Nase. Am Gaumen mit eher runder, dennoch präsenter Säure, mineralisch und saftig-kräuterig im guten Abgang. Sehr guter Wein. 14 €

2013 Merlot Riserva Kastelaz
Wilde Kirsche, Lakritze, Tabak und würzige Noten. Am Gaumen sehr fruchtig, saftig und mineralisch mit kräftigem Tannin, präsenter ansprechender Säure und langem Nachhall. Sehr guter Wein. 35 €

2012 Lagrein Riserva Castel Ringberg
Dunkle Kirsche, Pflaume, zarte Würzigkeit und Kakao in der Nase. Am Gaumen mit spürbaren Tanninen, fruchtig, saftig und geschmeidig. Druckvoller, langer Abgang. Sehr guter Wein. 35 €

EmpfehlenEmail this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar