Gut und günstig: Weine aus Navarra

castillo_monjardinAcht Hersteller aus dem spanischen Weinbaugebiet Navarra  stellten am letzten Montag im September ihre Weine in München vor. Navarra grenzt direkt nordöstlich an Rijoa an. Es erstreckt sich mit seinen fünf Untergebieten Tierra Estella, Valdizarbe, Baja Montaña, Ribera Alta und Ribera Baja zwischen den Pyrenäen im Norden und dem

Weiterlesen …

Sherry Food Pairing im Restaurant Ebert

Verkostete Sherries

Sherry zum Essen – das hatte ich mir bis zur Sherryreise Anfang Oktober nicht so recht vorstellen können. Meine Erfahrungen vor Ort waren jedoch so positiv, dass ich der Einladung, – der seit Juli für die PR des Sherry zuständigen Agentur Panama PR  zu einer Food Pairing Veranstaltung in München folgte. Am 2.November trafen sich im Restaurant Ebert knapp 30 Sherry-

Weiterlesen …

Sherryreise 2015-II

Nach dem Besuch der Bodegas in Jerez standen Bodegas in Sanlúcar de Barrameda sowie in El Puerto de Santa María auf dem Programm der Sherryreise 2015 der Weinakademiker.

Bodegas Hidalgo La Gitana

Bodegas Hidalgo, die Hersteller der Manzanilla La Gitana wurde  1792 von José Pantaleón Hidalgo gegründet. Es befindet sich in der sechsten Generation in Familienbesitz. Rund 170 Hektar in den Pagos Balbaína und Miraflores werden biologisch bewirtschaftet. 70% der Produktion der Bodega macht die Manzanilla La Gitana aus. Daneben besitzt die Bodega an die 10.000 Fässer mit sehr altem, oft mehr als hundert Jahre altem Sherry.

Weiterlesen …

Sherryreise 2015 – I

Anfang Oktober dieses Jahres führte die Sherryreise der Weinakademiker nach Jerez de la Frontera und Sanlucar de Barrameda. Im ersten Teil gibt es die Vorstellung und Bilder von den besuchten Bodegas von Jerez.

Bodegas Rey Fernando de Castilla

Die Bodega, 1960 gegründet, sieht auf eine rund 200-jährige Geschichte im Weinbau zurück. Kurz vor Beginn dieses Jahrhunderts übernahm Jan Pettersen, – ehemals im Vorstand, der auch im Sherry-Business involvierten Firma Osborne -, zusammen mit anderen Geldgebern das Unternehmen. Obwohl sich im Portfolio des Unternehmens mehrere 20 bis 30-jährige Sherrys befinden, werden diese unter dem Namen Antique auf den Markt gebracht und nicht als V.O.S.- oder V.O.R.S.-Sherry. Dies vor allem auch deswegen, da man der Meinung ist, dass dieses System den mannigfachen Ausdrucksmöglichkeiten alten Sherrys nicht gerecht wird.

Weiterlesen …