Vosne-Romanée 2021 Jean Grivot

Seit Jahren steigen die Preise für Burgunderweine, egal ob weiß oder rot. Die Nachfrage ist groß und in Jahren wie 2021, in denen Frost und Unwetter den Ertrag einschränken, erlösen einige der angesehensten burgundischen Winzer, selbst im Bereich der untersten Qualitätsstufe Summen im dreistelligem Eurobereich.
Zu den besten Weingütern in Vosne-Romanée zählt auch die Domaine Jean Grivot. Weiterlesen

2017 Riesling Potion No. 1366 Materne & Schmitt

Rebecca Materne und Janina Schmitt, Inhaberinnen des Weinguts Materne & Schmitt, haben sich beim Studium in Geisenheim kennengelernt. Beide, – wohl unzufrieden mit dem erstgewählten Studienfach, inspiriert von Jobs im Weinhandel und Praktikas bei Heymann-Löwenstein respektive Robert Weil -, sahen wohl beide im Studium des Weinbaus eine bessere Möglichkeit, sich persönlich zu verwirklichen. Weiterlesen

Barolo – Slow Wine 2024 (II)

Drei Weingüter aus dem Barologebiet waren auf der Slow Wine 2024 vertreten: Giovanni Sordo, Moscone und Arnaldo Rivera.

Sordo

Die Azienda Agricola Giovanni Sordo, gegründet vor 112 Jahren, ist in der Gemeinde Castiglione Falletto zu finden. 41 der insgesamt 53 Hektar Weinberge werden derzeit bewirtschaftet. Aus Weinbergen in Castiglione Falletto, Serralunga d’Alba, Monforte d’Alba, Barolo, Novello, La Morra und Grinzane Cavour wird Wein produiert, darunter aus acht verschiedenen bekannten Lagen Barolo: Rocche di Castiglione, Parussi, Villero, Monprivato, Gabutti, Perno, Monvigliero und Ravera.

Nebbiolo d’Alba 2020
Rote Frucht mit etwas schwarzen Beeren, feines Tannin, ein Hauch floraler Noten, sehr schöner, zart mineralischer Abgang. Sehr guter, eleganter Nebbiolo. 20 €

Barbaresco –  Slow Wine 2024

Slow Wine heißt der Weinführer der Vereinigung Slow Food. Im Vordergrund steht dabei die Bewertung eines Weinguts, obwohl auch organisch-leptische Eigenschaften der Weine dabei eine Rolle spielen, geht es vor allem auch um die Ökologie, Philosophie und Regionalität der Weingüter. Die Bewertung der Weine und Weingüter erfolgt dabei ohne Punkte, durch drei Symbole. Weiterlesen

Hervorragend rotes Bordeaux

Hans überraschte bei der letzten Verkostung mit zwei hervorragenden Rotweinen aus dem Bordeaux. Beide hervorragende Weine aus dem Jahr 2010, von Weingütern, die ich schon besucht hatte und die mir gut in guter Erinnerung geblieben sind: das im Pomerol gelegene Château La Fleur Petrus und Cos d‘Estournel in Saint-Estèphe. La Fleur Petrus wegen der Vertikalverkostung der Jahrgänge von 2006 bis 2013, die ich dort genießen durfte und Cos d‘Estournel vor allem ob der äußerlich nicht vermuteten,  schon fast futuristisch anmutenden Moderne des mit allem technischen Möglichkeiten ausgestatteten „Weinkellers“ .