Gereifte Klassiker aus Rioja

Einige Jahre Reife konnten die meisten der verkosteten roten Riojas aufweisen, stammten sie doch aus den Jahrgängen von 2009 bis 2012. Wirklich gereift war die Gran Reserva 1998 der Bodegas Riojanas. David Schwarzwälder präsentierte diese Weine bei einer Masterclass der Veranstaltung Taste the Best! – Rioja on Tour in München am 14.Oktober dieses Jahres. Dabei

Weiterlesen …

Rioja-Reise 2017 (II)

Marques de Riscal

Zu den bekanntesten Kellereien im Rioja zählt Marques de Riscal in Elciego, sehr bekannt, nicht zuletzt deswegen, weil einige ihrer Weine auch in deutschen Supermärkten zu finden sind. 1858 von Guillermo Hurtado de Amézaga, auch Marques de Riscal genannt, gegründet, hat sich die Bodega heute zu weit mehr als einem Weingut entwickelt. Neben den Trauben von 500 Hektar eigenen Weinbergen werden auch Trauben der Vertragserzeuger von weiteren 1.000 Hektar bearbeitet. Auf den der Kellerei eigenen Weinbergen sind auch die Rebsorten Cabernet

Weiterlesen …

Rioja-Reise 2017 (I)

Vom Rioja bekannt war mir – Lage: vom kantabrischen Gebirge entlang des Ebro westlich und östlich von Logroño; Größe: ~ 65.00 Hektar auf drei Regionen verteilt, Rioja Alavesa, Rioja Alta, Rioja Baja; Hauptrebsorten: Tempranillo, Garnacha Tinta, Mazuelo, Graciano (rot), Viura, Malvasia, Garnacha Blanca (weiß). Ansonsten war Rioja jedoch für mich sehr unentdeckt.

Weiterlesen …

Gut und günstig: Weine aus Navarra

castillo_monjardinAcht Hersteller aus dem spanischen Weinbaugebiet Navarra  stellten am letzten Montag im September ihre Weine in München vor. Navarra grenzt direkt nordöstlich an Rijoa an. Es erstreckt sich mit seinen fünf Untergebieten Tierra Estella, Valdizarbe, Baja Montaña, Ribera Alta und Ribera Baja zwischen den Pyrenäen im Norden und dem

Weiterlesen …