VDP GG 2014 Rheinhessen-Nahe-Pfalz

VDP Verkostung zum Zweiten! Nach der Erfahrung der letzten VDP Verkostung im Hotel Königshof in München, bei der ab etwa 15:00 Uhr die Besucherzahl sprunghaft anstieg, war ich deshalb von Beginn an dabei.  Allerdings umsonst, denn schon zu dieser Zeit war der Andrang groß.

Tour GG 2016Riesling – und nichts anderes habe ich verkostet. Meine Favoriten der Verkostung stelle ich kurz vor.

Das Norheimer Dellchen Riesling GG 2014 vom Weingut Hermann Dönnhoff zeigte

Weiterlesen …

VDP Tour Große Gewächse 2016

Mit über 40 Winzern aus Franken, Württemberg und dem Rheingau präsentierte sich die Tour Grosses Gewächs 2016 des VDP am 25. Januar im Münchner Hotel Königshof .
Diese Gelegenheit nutzte ich zur Selektion meiner Favoriten des Jahrgangs 2014 bzw. 2013 beim Spätburgunder. Der Fokus lag dabei auf württembergischen Spätburgunder, fränkischem Silvaner und Riesling aus dem Rheingau.

Württemberg

Ellwanger VDP Tour GGViele sehr gute Spätburgunder GG 2013 präsentierten die anwesenden württembergischen VDP-Winzer. Zu meinen Favoriten zählten der ausgezeichnete charaktervolle, fast fordernde Fellbacher Lämmler von Schnaitmann, der saftig fruchtige, gut strukturierte

Weiterlesen …

Altenburg P. C. 2012 Weingut Dr. Bürklin-Wolf

Wachenheimer Altenburg PC 2012 Buerklin-WolfWahrscheinlich war es die Namensgleichheit, – Altenburg heißt auch unser Ortsteil und die Angabe Premier Cru erinnerte mich sympathisch an Burgund -, warum ich gerade den Wachenheimer Altenburg Riesling P.C. 2012 des Weinguts  Dr. Bürklin-Wolf zur Verkostung wählte.
Die Lage Altenburg, etwas steiler und durch die Ostlage etwas kühler, liegt nahe den Forster Top-Lagen Pechstein und

Weiterlesen …

Plachen und Oberer Wald 2012, G+R Triebaumer

Wie unterschiedlich die Definition von Terroir auch immer ist, einig ist man sich, dass sie neben den mit der Herkunft verbundenen Einflüssen, wie beispielsweise Klima oder Boden, auch die Erfahrung des Winzers und die handwerklich erbrachte Leistung umfassen muss.

Günter Triebaumer hat mir seine Philosophie des Weinmachens bei unserem Gespräch über seine Süßweine näher gebracht. Er kennt seine Böden und geht aus seinen Erfahrungen heraus auch neue Wege um das Ausgangsmaterial Trauben – sprich seine Rebstöcke

Weiterlesen …

Sherry Food Pairing im Restaurant Ebert

Verkostete Sherries

Sherry zum Essen – das hatte ich mir bis zur Sherryreise Anfang Oktober nicht so recht vorstellen können. Meine Erfahrungen vor Ort waren jedoch so positiv, dass ich der Einladung, – der seit Juli für die PR des Sherry zuständigen Agentur Panama PR  zu einer Food Pairing Veranstaltung in München folgte. Am 2.November trafen sich im Restaurant Ebert knapp 30 Sherry-

Weiterlesen …